Deutsch

Courses tagged with "Deutsch"

Diese Einheit dient dem Einstieg in den Bereich Hammaburg, die der Ursprung/ die Keimzelle der Stadt ist, in der die Schüler*innen heute leben. Es werden grundlegende Informationen über die Hammaburg(en) und ihre Entstehungsgeschichte vermittelt.

Hier finden Sie verschiedene Materialien, die sich mit dem Domplatz beschäftigen. An diesem Platz hat die Geschichte der heutigen Stadt Hamburg mit der Hammaburg begonnen.

In diesem Kurs wir erläutert, was ein Archäologe macht und wie die heutige Zeitrechnung funktioniert. Es empfiehlt sich, diese beiden Inhalte als Einstieg zu nutzen, da dieses Wissen auch teilweise in anderen Einheiten vorausgesetzt wird.

Diese Einheit setzt sich mit der Schlüssel-Innovation "Feuer" auseinander. Im Fokus steht dabei der Sachunterricht. Dabei wird u.a. das Vebrennungsdreieck und die Historie des Zusammenspiels von Mensch und Feuer thematisiert.


Auch heute gibt es noch viele Unterschiede beim Thema Nahrung, sei es beispielsweise zwischen verschiedenen Ländern, Religionen oder individuellen Überzeugungen. In diesem Kurs werden die Kinder dafür sensibilisiert und auch ermutigt, sich mit anderen Esskulturen und Sitten auseinanderzusetzen.

Eine zentrale Funktion von Nahrung ist, dass sie dem Menschen Energie liefert. Diese Einheit thematisiert entsprechend den Energiegewinn im Rahmen der Verdauung und lässt die Schüler*innen anhand der fünf großen Lebensmittelgruppen den Energiegehalt von Nahrung erkunden. Dabei kommen sie zu der Erkenntnis, dass der Energiegewinn in früheren Zeiten teilweise für andere Körper- und Überlebensfunktionen benötigt wurde als heute.

Dieser Kurs bietet eine sehr niederschwellige Beschäftigung mit dem Thema Nahrung. Dabei werden vor allem das Vokabular und die Grammatik im Kontext von Lebensmitteln geschult. Am Ende des Kurses gibt es zudem Aufgaben für den Englischunterricht.

In diesem Kurs finden Ihre Schüler*innen eine umfangreiche Schritt-für-Schritt-Anleitung, um selbst einmal in die Rolle von Journalist*innen zu schlüpfen und der Frage nachzugehen, wie viel die Einwohner*innen Hamburgs eigentlich über die Ursprünge ihrer Stadt wissen. 

Mittel und Wege, und die Mobilität von Menschen und Waren sicherzustellen, haben sich insbesondere in der Neuzeit noch einmal rasant weiterentwickelt. Der Schwerpunkt dieser Einheit liegt auf der Zeit ab der Industrialisierung.

In dieser Einheit geht es um das "Gegenteil von Mobilität": Grenzen. Es ist gar nicht so leicht, diesen vielfältigen Begriff zu beschreiben und zu definieren. Was ist eigentlich eine Grenze? Und wo begegnen uns Grenzen im Alltag? Und nicht zuletzt: Welche Grenzen sind hilfreich oder sinnvoll, welche nicht? 

Dass sich unsere Mobilität in den kommenden Jahren und Jahrzehnten verändern sollte und sich verändern wird, ist klar. Vor allem der Umwelt- und Klimaschutz spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Aber auch andere Faktoren sind nicht zu vernachlässigen, wie Staus, Parkplatzmangel in den Innenstädten und zunehmende Konflikte zwischen verschiedenen Verkehrsteilnehmer*innen, die um den Platz auf den Straßen konkurrieren. In dieser Einheit entwickeln die Schüler*innen eigene Vorstellungen davon, wie sich Mobilität verändern sollte und könnte. 


Das Aufnehmen von Nahrung ist wohl eines der alltäglichen Dinge, über die wir selten besonders nachdenken. Essen gehört zu den menschlichen Grundbedürfnissen und ist überlebenswichtig.

Trotzdem kann Essen in sehr unterschiedlicher Form stattfinden. Mal essen wir „schnell mal etwas“, weil wir hungrig sind, mal sind wir zu einem Festessen eingeladen, für das aufwendig gekocht wurde und bei dem man oft in größerer Runde gemeinsam Speisen zu sich nimmt. Welche Bedeutung hat die Art und Weise, wie wir essen, für uns?